Hautschutzseminare

Im Rahmen der Hautschutzseminare werden relevante Themen des Hautschutzes, der Hautreinigung und der Hautpflege erläutert.

In vier Modulen werden folgende inhaltliche Schwerpunkte bearbeitet:

  • Aufbau und Funktion der Haut
  • Exogene und endogene Risikofaktoren
  • Entstehung und Klinik beruflich bedingter Hauterkrankungen
  • Systematischer Hautschutz mit den Schwerpunkten Hautschutz und Hautpflege

Wir möchten Sie befähigen und motivieren, Ihre Haut aktiv zu schützen, zu pflegen und hautschonend zu arbeiten, um Ihnen den Verbleib im Beruf zu ermöglichen.

Im ersten Hautschutzseminar erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Bestandteile der stationären Maßnahme und des „Osnabrücker Modells“. Sie werden über die medizinischen, gesundheitspädagogischen und gesundheitspsychologischen Betreuungsangebote informiert und lernen die Patienten kennen, die mit Ihnen aufgenommen und die mit Ihnen die dreiwöchige Maßnahme durchlaufen werden.

In den nachfolgenden Seminaren stehen der Aufbau und die Funktionen der Haut, die Identifikation von Risikofaktoren, die Entstehung berufsbedingter Hauterkrankungen sowie vor allem der „Systematische Hautschutz“ (Hautschutz, Hautpflege und Hautreinigung) im Mittelpunkt. Viele Experimente und Bilder veranschaulichen die Seminarinhalte.

Ausgehend von Ihren individuellen Bedürfnissen werden Ursachen, Folgen und Präventionsmaßnahmen diskutiert sowie ein persönlicher und übersichtlicher Hautschutzplan für jeden Teilnehmer erstellt.