Zeitnahe Individualprävention – ZIP

Bei dringendem Beratungsbedarf und zur Verkürzung von Wartezeiten bieten wir eine zeitnahe ausführliche Handschuh- und Hautschutzberatung im Rahmen eines ca. 2-stündigen Beratungsgesprächs an. Zusätzlich findet eine ausführliche fachärztliche Beratung und Untersuchung durch einen erfahrenen Hautarzt statt.

Die zeitnahe Individualprävention hilft im Akutfall und richtet sich auch an Versicherte aus selten betroffenen Berufsgruppen oder wenn eine Teilnahme am mehrtägigen Hautschutz-Seminar zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen nicht durchführbar ist.

Persönlicher Hautschutzplan

Nach Abschluss erhalten Sie einen ausführlichen persönlichen Hautschutzplan ausgehändigt. Die im Rahmen der Beratung empfohlenen Handschuhe werden Ihnen zeitnah über einen Großhändler zugeschickt. Die Kosten der Beratung sowie der Handschuhe übernimmt Ihr Unfallversicherungsträger.

Bericht an den Unfallversicherungsträger

Ihr Unfallversicherungsträger erhält zeitnah nach Durchführung der ZIP-Maßnahme einen ausführlichen Bericht. Dieser enthält u. a. eine Einordnung des Erkrankungsbildes, Therapie-, Hautschutz- sowie Arbeitsschutzempfehlungen. Diese Informationen erleichtern die Entscheidung über das weitere Vorgehen im jeweiligen Fall und tragen dazu bei, dass Ihnen und Ihrer Haut schnell und nachhaltig geholfen wird.